Skip to main content

Jakobsweg Corona News: das Pilgern 2020 geht weiter

Die ersten Pilger haben schon ihre Rucksäcke gepackt und sind am Jakobsweg unterwegs – am 01. Juli 2020 öffnet der Jakobsweg auch für internationale Pilger wieder seine Pforten. Ganz beim Alten ist die Situation am Jakobsweg noch nicht. Deshalb bekommst du von uns alle Jakobsweg Corona Infos, damit du gesund und bestens vorbereitet deine Pilgerreise antreten kannst. Wir freuen uns, dass der Gruß „Buen Camino“ endlich wieder zu hören ist!

Jakobsweg Corona Infos im Überblick

  • Ab 1. Juli 2020 sind das Pilgerbüro und die Kathedrale in Santiago de Compostela wieder für dich da und erwarten Pilger am Ziel.
  • Seit 21. Juni 2020 sind die Grenzen in Spanien und Portugal wieder offen und ohne Quarantänepflicht überquerbar.
  • Flieger von Deutschland und Österreich fliegen ab Juli wieder zu den Startpunkten der verschiedenen Jakobswege in Spanien und Portugal.
  • Auch mit dem Zug kannst du die Grenzen problemlos überqueren.
  • Ergänze deine Packliste um einen Mund-Nasen-Schutz und ein Desinfektionsmittel.
  • Der Brauch des Umarmens der Jakobsstatue in der Kathedrale darf nicht mehr durchgeführt werden – zur Absicherung gegen die Verbreitung des Coronavirus.
  • Zur Sicherheit für dich und alle anderen Pilger solltest du einen Mindestabstand von 1,5 m einhalten.

Corona Virus: Regeln in den Herbergen am Jakobsweg

Die Herbergen öffnen ebenso ab Juli wieder ihre Türen. Die Kapazitäten wurden auf ca. 70 % reduziert. Eine genaue Zahl gibt es aber noch nicht. Wir nehmen stark an, dass die Herbergen, die noch geschlossen haben, je nach Pilger Andrang erst im Herbst oder im Heiligen Jahr 2021 wieder öffnen. Der Großteil der Herbergen ist aber für die neuen Umstände vorbereitet und erwartet dich. Wir empfehlen kurz vorher bei den Herbergen anzurufen, um nicht vor verschlossenen Türen zu stehen. Um auf Nummer Sicher zu gehen, kannst du auch ein Notfallzelt mitnehmen.

Aufgrund neuer, notwendiger Maßnahmen, wie größerer Hygieneaufwand in den Gemeinschaftsduschen und Wegwerfbettwäschen, sind die Preise leicht gestiegen bzw. werden steigen. Eine Änderung, die dich aktiv betrifft, ist die Mund-Nasen-Schutz Vorschrift: In allen öffentlichen Bereichen der Herbergen muss dieser getragen werden.

Jakobsweg auf nächstes Jahr verschieben – das Heilige Jahr 2021

Wenn der 25. Juli – der Gedenktag an den Apostel Jakobus – auf einen Sonntag fällt, bedeutet das eines: Es ist ein heiliges Jahr. Das wird nächstes Jahr stattfinden. Aus Erfahrungszahlen wissen wir, dass viele gläubige Pilger das Heilige Jahr zum Anlass nehmen werden, den Jakobsweg zu gehen. Einige Pilger haben ihren diesjährig geplanten Jakobsweg, der Corona bedingt ausgefallen ist, auf nächstes Jahr, das Heilige Jahr, verschoben. Demnach wird mit einem enormen Ansturm gerechnet. Falls auch du deine Pilgerreise auf nächstes Jahr verschoben hast, solltest du bedenken, dass der Pilgerweg wahrscheinlich sehr viel besucht sein wird. Das bedeutet großer Andrang auf Herbergsplätze, Unterkünfte, Restaurants etc. Besonders auf den beliebtesten Jakobswegen wie dem Camino Francés oder dem Camino Portugués wirst du den Weg mit vielen anderen Pilgern teilen. Denk auch an die Herbergen, die aufgrund der Ausgangs- und Reisebeschränkungen kein Einkommen hatten und jetzt nach und nach wieder aufsperren. Sie freuen sich bestimmt über Pilger, die dieses Jahr noch den Camino beschreiten.

Hast du dich dazu entschieden trotz Corona den Jakobsweg zu gehen? Dann brauchst du noch den richtigen Jakobsweg Rucksack und schon kann’s losgehen. Outdoorshop123 stellt dir ein Gratis E-Book mit Infomaterial für deine Pilgerreise zur Verfügung – melde dich jetzt zum Jakobsweg Vorbereitungskurs an:


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *