Skip to main content

Interrail Rucksack

Deine Interrailreise steht bevor und du hast noch keinen Plan, wie du über mehrere Wochen mit deinem Hab und Gut durch Europa reisen sollst? Wir zeigen dir worauf du beim Kauf eines Interrail Rucksackes achten musst und unterziehen die Topseller einem Test. Somit kannst du dir Kundenmeinungen durchlesen und dann entscheiden worauf es für dich ankommt, wenn du einen Interrail Rucksack kaufen möchtest.

Interrail Rucksack Größe

Die Wahl der Größe deines Interrailrucksackes liegt natürlich bei dir – abhängig von Reisesaison, Dauer der Reise und persönlichen Präferenzen solltest du dich für einen Interrail Rucksack zwischen 40 und 80 L entscheiden. Denke aber stets daran, dass du viel mit dem Zug unterwegs sein wirst und demnach auch des Öfteren den Rucksack am Rücken tragen wirst. Um das auch genießen zu können, solltest du nicht zu viel einpacken. Außerdem führt eine Interrail-Tour meistens von Stadt zu Stadt. In Europa wirst du höchstwahrscheinlich immer die Möglichkeit haben, Dinge nachzukaufen.  Ein weiterer Grund, warum du nicht zu viel mitnehmen solltest, ist die Platzbeschränkung im Zug. Somit bist du auf der sicheren Seite, wenn du nicht den größten Rucksack im Angebot kaufst. Außerdem helfen kleine Tipps und Tricks um Platz zu sparen. So empfehlen wir zum Beispiel Packsäcke oder Packtaschen, um Ordnung sicherzustellen.

Den passenden Interrail Rucksack kaufen

Testkunden, die im Sommer unterwegs waren und kein Camping-Equipment dabei hatten, würden einen Interrailrucksack mit maximal 50 L empfehlen. Camper und Menschen, die in kältere Regionen reisen, werden eher einen 75+10 Liter Rucksack benötigen.

Wichtig bei einem Interrailrucksack sind auch Befestigungsmöglichkeiten für Isomatten, Schlafsack, Regenjacke, Tageskissen oder Ähnliches. Nasse Handtücher trocknen. Auch ein Frontlader Rucksack ist von Vorteil, weil man bei ständigem Ortswechsel leichter Ordnung behalten kann. Fronttaschen und Getränkehalterungen an den Seiten helfen dir im Zug wichtige Dinge zu erreichen, ohne den ganzen Rucksack öffnen zu müssen. Ebenfalls praktisch ist ein Kopffach um Snacks, Taschentücher etc. jederzeit parat zu haben. Manche Trekkingrucksäcke haben integrierte Taschen an den Hüftlossen, auch diese können deine Interrailreise nur postiv beeinflussen. So kannst du dein Smartphone jederzeit erreichen, wenn du schnell einen Zugplan, eine Landkarte oder ein Ticket brauchst.

Da ein Interrailer im Normalfall ein höheres Gewicht bei sich hat, ist ein ergonomisches Rückensystem ein Muss – am besten sind größenverstellbare Modelle!

Weniger an Bekanntheit haben Trekkingrucksäcke, die auch als Daypacks verwendet werden können. Diese Art von Rucksack könnte perfekt für dein Interrail-Abenteuer sein. Auf Zugreisen kannst du dann den Trekkingrucksack als Ganzes verwenden und während Sightseeing und Städteausflügen kannst du nur den Daypack mit dir tragen.

Interrail Rucksack Empfehlung

 

Deuter Traveller 70+10 Test

210,88 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Osprey Farpoint 55 Test

128,15 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Deuter Aircontact Lite 65 + 10 Test

176,74 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
outdoorer Work and Traveller 65+10 Test

124,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.