Tankrucksack Test

Tankrucksäcke sind meist eine günstige Alternative zu einem Topcase. Abgesehen davon spielt für viele Fahrer auch eine Rolle, dass ein klobiges Topcase ihrer Meinung nach die Optik des Bikes verunstaltet. Tankrucksäcke sind überdies leicht abnehmbar, wenn man mal keinen zusätzlichen Stauraum benötigt und vor allem behält ihr Besitzer seine Mobilität auch dann bei, wenn er von seinem geliebten Motorrad absteigt, indem er sich den Rucksack einfach auf den Rücken schnallt. Weiterhin empfinden es viele Biker als angenehmer die Zuladung vor sich anstatt hinter sich zu haben, das gilt weniger für fest installierte Topcases als für andere günstige Lösungen wie Taschen für den Gepäckträger oder Beifahrersitz. Wir arbeiten an einem Tankrucksack Test und präsentieren bald unsere Tankrucksack Testsieger.

Tankrucksakc bzw. Motorradrucksack Vorteile, Nachteile und Eigenschaften

Am wichtigsten ist natürlich, dass der Rucksack den enormen Fliehkräften trotzen kann, die während einer Tour auf ihn einwirken und bombenfest auf seiner Position sitzt. Ansonsten drohen Kratzer auf der Verkleidung, vielleicht sogar der Verlust der Ladung oder im schlimmsten Fall ein dadurch verursachter Sturz. Letztere Szenarien sind eher unwahrscheinlich, weil der Tankkoffer auch noch vom Körper des Fahrers an seiner Stelle gehalten wird, nichts desto trotz ist eine grundsolide Verankerung absolut wichtig. Hierzu wurden zwei verschiedene Systeme entwickelt: Tankkoffer mit Magneten (und normalerweise zusätzlichem Sicherheitsgurt zur Befestigung am Lenkkopf) und Tankkoffer, die ausschließlich von Gurtsystemen gehalten werden. Magnetsysteme liegen hierbei in der Regel preislich niedriger als Gurtsysteme und sind leichter zu installieren, diese hingegen versprechen einen besseren Halt. Beide Systeme sollten gut halten, wenn sie ordnungsgemäß angebracht sind und die zulässigen Beschränkungen (z. B. Höchstgeschwindigkeit) eingehalten werden. Achten Sie darauf, dass das gewählte Modell zu Ihrem Motorradmodell passt!

Tankrucksäcke haben aber auch zwei gravierende Nachteile: Erstens bieten sie anders als Topcases keine Möglichkeit die Ladung in geeigneter Weise vor Diebstahl zu schützen, wenn man den Rucksack einmal nicht mitnehmen will. Zweitens muss ein Tankrucksack bei Regen mit einer extra Plastikplane abgedeckt werden, um das Eindringen von Wasser zu verhindern. Diese ist entweder bereits im Rucksack integriert oder muss zusätzlich erworben werden.

Viele Modelle haben auf dem Deckel ein Klarsichtfach zur griffbereiten Aufbewahrung von Karten, Dokumenten und Geld und bei manchen Ausführung lassen sich je nach Bedarf bestimmte Sektionen abtrennen.Ein Tankrucksack bietet seinem Besitzer ein hohes Maß an Mobilität, mit oder ohne Motorrad.

Quick-Lock Tankrucksack Engage XL – sehr hochwertig

Quick-Lock Tankrucksack Engage XL ist ein bequemer und stilvoller Tankrucksack für unterschiedliche Motorradmodelle. Der Tankrucksack verfügt über ein Haupt- und Nebenfach sowie einen Trage- und Schultergriff. Quick-Lock Tankrucksack Engage XL ist ein moderner Tankrucksack aus hochwertigen Materialien, der bei einer Motorradfahrt perfekt anwendbar ist.