Trinkrucksack Test

In unserem Trinkrucksack Test zeigen wir worauf es ankommt und geben zum Schluss Empfehlungen ab, wo sie einen guten Trinkrucksack kaufen können. Trinkrucksäcke oder CamelBags zeichnen sich durch ein speziell integriertes Trinksystem aus. Mit einem Schlauch kann man Flüssigkeit aus einer Blase im Rucksack saugen. Der Vorteil dabei ist, dass man bei Kletter- oder Radtouren die Hände frei hat und keinen Halt einlegen muss, um zu trinken. Der Trinkschlauch ist meist mit einer speziellen Halterung am Schultergurt befestigt. Und weil Trinkrucksäcke keinen extra Reißverschluss benötigen, kann nichts offen stehen. Nachteilig ist die relativ umständliche Reinigung des Trinksystems.

Hierfür werden spezielle Utensilien angeboten, wie eine dünne, lange Bürste für den Trinkschlauch, eine dicke Bürste für den Sack und eine Spindel zum Trocknen. Notwendig ist vor allem die dünne Bürste für den Schlauch, in dem sich sonst dunkle Stellen bilden können. Einige Modelle, z. B. von Camelbak oder Vaude, lassen die Trinkblase direkt öffnen oder bieten große Öffnungen, was die Reinigung erleichtert. Nach der Reinigung ist wichtig, den Trinkrucksack vollständig zu trocknen, damit kein Schimmel entsteht. Trinkrucksäcke werden vor allem im Motorsport oder beim Militär eingesetzt.

Die Bezeichnung CamelBag leitet sich von der amerikanischen Firma Camelbak ab. Bei Trinkrucksäcken ist vor allem auf das Mundstück zu achten, es sollte einfach zu handhaben sein und vor allem richtig schließen, damit es nicht tropft. Ideal sind die Mundstücke von Camelbak. Hier muss man nur auf das Mundstück beißen, um zu trinken. Durch den Biss wird ein vertikaler Schlitz gespreizt und man kann ziehen. Andere Systeme, wie Platypus oder Vaude, haben ein ganz ähnliches Prinzip, nur wird bei diesen Systemen der Gummi nach innen oder auseinander gedrückt. Bei Rucksäcken von Vaude schützt eine Plastikkappe das Mundstück.

Die Auswahl an Trinkrucksäcken ist mannigfaltig, wie unser Trinkrucksack Test zeigt, da auch in normale Rucksäcke zum Teil intelligente Trinksystemen integriert haben. Unterschiede bestehen vor allem im Volumen, dem Material, der Passformen und dem Design. Von Camelbak gibt es sogar eine Nachrüst-Variante. Gute Hersteller bieten Thermoschläuche aus Neopren an, die dafür sorgen, dass die Flüssigkeit im Schlauch nicht einfriert.

Trink-Rucksack Fahrradrucksack reißfestes Nylon 1,5l

Dieser Trinkrucksack ist aus reißfestem Nylon gearbeitet und wasserabweisend. Er verfügt über einen 1,5 l Getränkebeutel mit langem Saugschlauch. In einer offenen und einer Reißverschlusstasche können Geldbeutel, Handy, Fahrradwerkzeuge oder Regenbekleidung verstaut werden. Der Trink-Rucksack Fahrradrucksack reißfestes Nylon 1,5l wurde für das Radfahren entworfen und soll helfen das Gewicht des Gepäcks, im Gegensatz zum Transport auf dem Gepäckträger, so zu verteilen, dass der Radfahrer nicht aus dem Gleichgewicht kommt. Ausstattung:

  • reißfestes Nylongewebe, wasserabweisend
  • 1,5 l Getränkebeutel, langer Saugschlauch
  • Reflektorstreifen
  • Spezialfach für MP3-Player mit Durchstecköffnung für Ohrhörer-Kabel
  • eine offene und eine Reißverschluß-Tasche

Trinkrucksack Fahrradrucksack reißfestes Nylon 1,5l

Price:

5.0 von 5 Sternen (1 customer reviews)

0 used & new available from

Camelbak Rucksack M.U.L.E NV, 3 L

CamelBak Rucksack M.U.L.E NV, 3 L

Price:

4.9 von 5 Sternen (10 customer reviews)

0 used & new available from

Für die Qualität des Camelbak Rucksacks M.U.L.E. NV, 3l spricht schon die lebenslange Garantie von Camelbak. Neben einem Flüssigkeitsvolumen von 3 Litern verfügt der Camelbak über 10l Stauraum. Der Getränkebeutel kann extern leicht befüllt werden und ein antibakterieller Schutz bietet gute hygienische Voraussetzungen. Trotzdem sollte das Trinksystem regelmäßig gereinigt werden. Der Camelbak M.U.L.E. NV wurde für begeisterte Radfahrer und lange Rad- oder Trekkingtouren entwickelt. Für einen guten Sitz und eine gute Belüftung des Rückens sorgen ein speziell entwickeltes System (New Ventilation Integrated System), ein Brustgurt und ein abnehmbarer Taillengurt. Der Camelbak verfügt über einen Schlüssel-Clip und externe Taschen für Mp3-Player und Geldbeutel. Eine Regenschutzhülle schützt den Rucksack und Inhalt vor schlechtem Wetter. Unser Test Fazit: Der Camelbak Trinkrucksack bietet Top Qualität für einen fairen Preis.

Ausstattung:

  • Reservoirvolumen: 3,0 l
  • Maße: 47x23x23 cm
  • Packvolumen: 10,0 l + 3,0 .
  • Gewicht inkl. Reservoir: 1090 g
  • Material: 420d Nylon + 600d Polyester
  • Garantie auf Lebenszeit
  • OMEGA HydroTanium-Reservoir, externe Befüllung, antibakterieller Schutz
  • Dynamic Suspension-Halterung, SternumStrap-Brustgurt und abnehmbarer Taillengürtel für maximale Stabilität
  • N.V.I.S. (New Ventilation Integrated System) für komfortablen Sitz und optimale Luftzirkulation am Rücken
  • Robuster Splashguard zum Schutz vor Schmutz und Beschädigungen
  • Sicherer Stauraum für Pumpe, Schläuche, Werkzeug und Energieriegel
  • Leicht zugänglicher Extra-Stauraum mit Dual-Compression-Riemen
  • Leicht zugängliche MP3-Tasche mit wetterunempfindlichem Reißverschluss
  • Externe Reißverschlusstasche mit Schlüssel-Clip

Integrierte Regenschutzhülle, separates Helmfach

Trinkrucksack mit Airrücken inkl. Helmhalter in schwarz mit Refelktoren von CoxSwain