Tourenrucksack

Die Tourenrucksäcke © Rainer Sturm / PIXELIO

Die Tourenrucksäcke © Rainer Sturm / PIXELIO

Tourenrucksack Einsatz

Als Touren-Rucksäcke werden Rucksäcke bezeichnet, die speziell auf bestimmte Einsatzgebiete, wie zum Beispiel Wander-, Kletter-, Ski- oder Fahrradtouren zugeschnitten sind. Speziell zum Klettern gibt es in etwa Tourenrucksäcke mit einem etwas festeren Hüftgurt und zusätzlichen Funktionsdetails, wie Eispickelhalterung, Seilbefestigung u.s.w., die beim Klettern von Vorteil sind. Ein Rucksack für Skitouren hingegen bietet Features wie eine Schneeschuhhalterung oder Fächer für eine Lawinensonde und Lawinenschaufel. Er ist häufig speziell gepolstert, damit man sich bei einem Sturz auf den Rücken nicht dir Wirbelsäule verletzt. Aufgrund des Booms von Touren aller Art hat sich in den letzten Jahren die Produktpalette beim Tourenrucksack erheblich ausdifferenziert. Das heißt es lassen sich im Fachhandel oder auf gut sortierten Onlineshops Modelle für jeden Träger und Verwendungszweck finden. Sie sollten sich deshalb vorerst über den Verwendungszweck des Rucksacks klar werden. Ein Tourenrucksack besitzt meist ein mittleres Volumen von etwa 45+ Litern und ist somit im Gegensatz zu seinem großen Bruder dem Trekkingrucksack auf Touren mit regelmäßigen Aufenthalten in Berghütten oder anderen Unterkünften ausgelegt. Der Unterschied von Tourenrucksack und Trekkingrucksack ist häufig das Volumen.

Vorteile / Nachteile vom Tourenrucksack

Dieser Rucksacktyp hat eine äußerst stabile, schlanke Passform und ist deshalb besonders gut für die jeweiligen sportlichen Anforderungen geeignet. Seine mittlere Größe gewährt ausreichende Bewegungsfreiheit. Jedes Modell hat, wie oben beschrieben, ganz besondere Eigenschaften, jedoch ist der Grundaufbau sehr ähnlich. Tourenrucksäcke haben in der Regel alle einen Hüftgurt, um die Last von der Schulter auf die Hüften umzuverteilen und somit auch das Tragen über weite Strecken angenehm zu machen. Das Hauptfach lässt sich für gewöhnlich in zwei Bereiche trennen, wodurch sich schmutzige Sachen vom sonstigen Gepäck trennen lassen. Im Hubdeckel befindet sich ein Dokumentenfach, das Ihnen erlaubt Dokumente und Geld sicher zu verstauen. Zudem gibt es noch eine Reihe weiterer Befestigungsmöglichkeiten und viele Modelle verfügen außerdem über eine eingebaute Regenhülle.

Achten Sie wie bei jedem Tourenrucksack auf eine gute Verarbeitung und ein geringes Leergewicht des Rucksacks!

Tourenrucksack Empfehlungen:

Tour Bag 50 Test von Outdoorer Rucksäcke

ACT LITE 50+10 Test von DEUTER Rucksäcke

SHERPA 45+10 Test von High Peak Rucksäcke

Stratos 34 von Osprey Rucksäcke