Skip to main content

Ein Kofferrucksack, auch als Reiserucksack bezeichnet, vereinigt die Eigenschaften von einem Koffer und einem Rucksack und bietet daher eine gute Alternative für alle, die gerne komfortabel reisen, ohne ihre Mobilität zu verlieren. Es gibt verschiedene  Kofferrucksack Typen, die sich je nach Einsatzzweck perfekt modellieren lassen.

Kofferrucksack/Trolleyrucksack Vorteile, Nachteile und Eigenschaften

Ein Kofferrucksack ist im Prinzip ein Koffer mit einem eingebauten Rucksack-Tragesystem. In besonderen Situationen, wie zum Beispiel im Flugzeug, lässt sich das Tragesystem jedoch in speziellen Fächern verstauen, was Beschädigungen am Reiserucksack vorbeugt. Auch Koffer-Rucksäcke mit Rollen und ausfahrbarem Griff sind zu finden, die alle Vorteile von einem Trolley mit sich bringen.

Kurz gesagt: mit einem Kofferrucksack ist man viel beweglicher als mit einem Koffer, ohne dabei seine Kleidungsstücke in einen Rucksack quetschen zu müssen. Hier noch einige weitere Vorteile die ein Kofferrucksack mit sich bringt aus unserem Reiserucksack Test:

  • Mit einem Kofferrucksack ist man auf Reisen so beweglich wie mit einem richtigen Koffer und hat die Mobilität von einem Reiserucksack.
  • Je nach Modell kann man mit einem Kofferrucksack auch richtig zum Wandern gehen, das heißt man hat auch dieses Plus, wenn man am Reiseziel angelangt ist.
  • Die meisten Kofferrucksäcke haben ein abnehmbares Daypack, so kann man den Großteil seiner Sachen gut und sicher verstaut im Hotel zurücklassen und sich mit dem Daypack auf den Weg in die Stadt machen.
  • Größere Übersichtlichkeit und einfachere Handhabung als ein gewöhnlicher Rucksack: Reiserucksäcke im Koffer Format lassen sich durch einen seitlichen Rundum-Reißverschluss öffnen, d.h. man muss diese nicht durch eine kleine Öffnung von oben umständlich be- und entpacken.
  • Kofferrucksäcke sind breiter als normale Rucksäcke, dadurch lassen sich Kleidungsstücke besser verstauen und werden nicht zerknittert.
  • Der Kofferrucksack gibt es auch als Trolley mit Rädern
  • lässt sich auf ebenem Untergrund einfach hinter sich her ziehen und auf Sandboden, beim Treppen-Steigen etc. schnell in einen mobilen Reiserucksack umzuwandeln
  • Die Tragegurte beim Reiserucksack kann man z. B. bei Flugreisen in einem extra Fach mit Reißverschluss verschwinden lassen, damit sie sich nicht verfangen, abreißen oder sonst irgendeinen Schaden verursachen.

Allerdings haben Kofferrucksäcke auch Nachteile:

  • verfügen auf Grund der Räder  (bei Modellen als Reiserucksack Trolley mit Rädern) bereits über ein erhebliches Leergewicht, außerdem wird durch die Räder auch das Tragen ziemlich unbequem.
  • Über längere Strecken nicht sonderlich angenehm zu tragen, deshalb empfiehlt sich  für längere Touren abseits der Piste auf jeden Fall die Verwendung eines Trekkingrucksacks oder für kurze Tagestouren ein Reiserucksack mit angeschlossenem Daypack.

Fazit

Ein Kofferrucksack bzw. Reiserucksack ist die erste Wahl für alle, die hauptsächlich in Städten und nahe der Zivilisation reisen, häufig ihren Aufenthaltsort wechseln und flexibler sein wollen als mit einem Koffer. Wenn man den Trolleyrucksack fast ausschließlich auf dem Boden behält, sollte zudem über ein Modell mit Rollen und ausfahrbarem Griff nachgedacht werden.

Kofferrucksack Empfehlungen

In unserem Kofferrucksack Test haben wir die Erfahrungen mit vielen Modellen analysiert. Nur die besten Reiserucksäcke empfehlen wir hier und geben Tipps, wo du diese günstig kaufen bzw. online bestellen kannst.

Rewind
von Samsonite


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *