Kletterrucksack Test

Der Kletterrucksack © Rainer Sturm / PIXELIO

Der Kletterrucksack © Rainer Sturm / PIXELIO

Der Kletterrucksack, auch Bergsteigerrucksack genannt, ist ein Rucksacktyp, der dazu angepasst wurde, dem Benutzer einen maximal komfortablen Aufstieg bei einer Klettertour zu ermöglichen. Vorteilhaft dabei sind das geringe Eigengewicht vom Kletterrucksack sowie ein entsprechendes Tragesystem, das sich leicht umstellen und an den Körper des Benutzers anpassen lässt. Bei unserem Kletterrucksack Kauf Test, haben wir eine Reihe von wichtigen Merkmalen zusammengestellt, die vor dem Kletterrucksack Kaufen nochmal kurz studiert werden sollten.

Vor dem Kauf von einem Kletterrucksack sollten in erster Linie folgende Details berücksichtigt werden:

  • Der Kletterrucksack sollte unterschiedliche funktionelle Fixierungsmöglichkeiten für Ausrüstungsgegenstände bieten.
  • Die Rucksack-Fixierung auf dem Rücken sollte sich problemlos verändern lassen, weil zu verschiedenen Etappen einer Klettertour unterschiedliche Rucksacklagen erforderlich sind. Die richtige Fixierungsposition erleichtert den Anstieg und macht die Tour angenehmer.
  • Der Bergsteigerrucksack sollte besser über ein Innengestell verfügen und am Rücken nicht komplett anliegen.
  • Um alle Anpassungsmöglichkeiten von einem Bergrucksack zu überprüfen, testen Sie ihn gründlich vor dem Kauf. Versuchen Sie mit dem aufgesetzten Rucksack die Bewegungen nachzuahmen, die beim Klettern am üblichsten sind und passen Sie auf, dass diese problemlos ausgeführt werden können.
  • Am wichtigsten beim Klettern ist eine ausreichende Belüftung des Rückenbereichs, damit das Schwitzen und alle damit verbundenen Erscheinungen verhindert werden.
  • Erforderlich ist eine entsprechende Polsterung, die Wunden, Druckstellen und Schmerzen vorbeugt, sowie ein angepasster Hüftgurt, der zusätzliche Stabilität gewährt.
  • Der Kletterrucksack sollte von innen gepolstert sein und dadurch die Last zwischen dem Rücken, den Schultern und dem Hüftbereich proportional verteilen. Im Idealfall sollte der Großteil der Rucksacklast auf den Beinen liegen und dementsprechend den Rücken nur gering anstrengen.
  • Die Schulterträger lassen sich in der Regel leicht verstellen und erlauben damit zusätzlich, die Last zu kontrollieren und den Rücken zu kühlen.
  • Achten Sie auf das Material, das für die Herstellung des Kletterrucksacks verwendet wurde. Robuste Materialien sind richtig fest und können demnach schwerere Gewichte ertragen, wobei ihr Eigengewicht auch fühlbar ist. Leichtere Materialien sind hingegen nicht ausdauernd und taugen weniger für längere Klettertouren. Vorteilhaft dabei sind Kunststoffe, die leicht, pflegeleicht und schimmelwiderständig sind, dabei aber ihre Festigkeit und Dichtheit bewahren.
  • Um einen maximalen Wasserschutz zu erzielen, beachten Sie die Verarbeitung des jeweiligen Kletterrucksacks. Die Nähte sollten ordentlich vernäht sein, die Reißverschlüsse sich problemlos öffnen und schließen lassen.
  • Empfehlenswert sind Kletter-Rucksäcke mit einer Regenhülle.

Fazit

Zusammenfassend kann man feststellen, dass ein optimaler Kletterrucksack leicht, flexibel, bequem, aber gleichzeitig robust, fest und ausdauernd sein sollte, um die Bewegungen seines Benutzers nicht einzuschränken und dabei ein maximal mögliches Tragekomfort zu erzielen.

Kletterrucksack Empfehlungen

Wir haben viele Kletterrucksack Erfahrungen von Kletterern analysiert und zu jedem Kletterrucksack einen Test veröffentlicht. Hier stellen wir ihnen jene Kletterrucksäcke vor, die im Test sehr gut abschneiden und sehr beliebt sind. Die hier vorgestellten Kletterrucksäcke können sie günstig bei Amazon kaufen bzw. online bestellen.
Hard Rock von Vaude Rucksäcke


Der Vaude Kletter-Rucksack Hard Rock gehört zu den teuersten Produkten, aber dafür garantiert er eine langlebige Geldanlage und hohe Qualität. Der Rucksack wird komplett aus Cordura gefertigt, was seine Robustheit gewährt. Dabei ist der Vaude Kletter-Rucksack Hard Rock äußerst bequem und polyfunktional. Der Rucksack verfügt über einen Wickelverschluss, mittels dessen sich das Gesamtvolumen des Rucksacks leicht erweitern lässt. Daher sieht dieses Verhältnis folgenderweise aus: das Volumen von 32 + 15 l bei den Maßen 55 x 28 x 18 cm sowie einem Gewicht von 1580 g. Überdies kann die Rucksacklänge komplett an Ihren Körper angepasst werden, Helm und erforderliche Klettergegenstände können sicher befestigt werden und ein spezieller Edelrid-Klettergurt ist leicht mit dem Rucksack zu verbinden. Daneben findet Vaude Kletter-Rucksack Hard Rock leicht seine Anwendung als ein Haulpack.


10T Rucksäcke – DELTA 28

10T Rucksäcke Wander-Kletter-Rucksack DELTA 28 zeichnen sich durch ein sehr gutes Preis-Leistung-Verhältnis aus.  Der Rucksack besteht aus hochwertigen Materialien, wie das hundertprozentige Nylon, 420D Mini RipStop PU sowie 330D Double RipStop PU. Dabei besitzt der Kletterrucksack das geringe Eigengewicht von ca. 1,35 kg, ein Packmaß von 46x27x6 cm und ein Packvolumen von 28 Litern. Modisches Design sowie praktische Farbenwahl (dunkel- und hellolive Färbung) befriedigen den anspruchsvollsten Nutzer. Das umfangreiche Packfach, zwei Außentaschen, die Trinksystem-Vorrichtung sowie alle möglichen Gurte, wie ein gut gepolsterter Schulter-, Brust- und Hüftgurt, samt eines Rückenbelüftungssystems und vortrefflichen Befestigungsmöglichkeiten am Deckel ermöglichen einfache Handhabung. Der erprobte Regenschutz und ein handlicher Tragegriff tragen zum Benutzerkomfort bei.